ÜBER MICH

Andrea Luchs steht für melodisch-poetische Liedermacherkunst, die mit Eloquenz, Witz und Ernsthaftigkeit die alltäglichen Dinge beleuchtet. Mal melancholisch sinnierend und dann auch wieder munter die verschiedenen Klavier-Facetten ausspielend, weiß sie die Höhen, Tiefen und andere Wirrungen des Lebens meist humorvoll aufzufassen und auf ihre tiefgreifende Art musikalisch virtuos umzusetzen. 

Bei einem Konzert mit Andrea Luchs kannst du dich entspannt lauschend mit auf eine Reise begeben, auf der du dich vielleicht in dem ein oder anderen Lied wiederfindest, auf der du vielleicht über Gedanken stolperst, die du noch nie hattest oder auf der du einfach die Melodien, Klänge und die Atmosphäre genießen kannst. 

Lebenslauf

Am 03.04.87 wird Andrea in Herford geboren und lernt ab ihrem sechsten Lebensjahr Blockflöte bei ihrem Vater. Mit 8 Jahren beginnt sie eine Klavierausbildung an einer privaten Musikschule.

Diverse Bandprojekte in Schule und Kirche, mehrjährige Kirchenchorerfahrung, 2 Jahre Gesangsunterricht sowie Engagements als Hochzeitsmusikerin prägen ihre Jugend.

Ab 2007 studiert sie Innenarchitektur (B.A.) an der Hochschule Coburg und ist gleichzeitig als Vorstand im Hochschulchor verpflichtet. Zur selben Zeit steht sie regelmäßig mit „Loge 5“, einem Duo aus Klavier und Gesang, auf verschiedenen Bühnen im Raum Coburg.

2011 verlässt Andrea die Hochschule Coburg als Bachelor of Arts of Interior Design und arbeitet fortan als Creative Assistant bei Ehrlich Entertainment GmbH & Co. KG.

Ab 2013 schreibt sie erstmals Lieder auf Deutsch und lässt sich hierbei von Bodo Wartke und Judith Holofernes inspirieren.

2014 lässt sie sich an der Deutschen Pop Hannover zur Musikkomponistin ausbilden und schließt die Prüfung mit 94% erfolgreich ab.

Im Oktober 2015 beginnt Andrea ein Studium im Studiengang Umweltmanagement (B.Sc.) an der Justus-Liebig-Universität in Gießen, welches sie im März 2019 abschließen wird.

Seit November 2015 präsentiert Andrea Luchs sich mit ihren Liedern auf verschiedensten Bühnen im Raum Hessen und NRW und erweitert durch gezieltes Stimmcoaching ihr Gesangstalent.

Im Februar 2016 wird „Eigentlich finde ich Beziehungen ganz gut“ veröffentlicht. Die CD ist zur Zeit vergriffen, ist aber auf Spotify und Soundcloud zu hören.

Referenzen

  • 2018: Nominierung Siegtaler Kleinkunstpreis
  • 2018: Eröffnung des Theaterfestivals in Bielefeld
  • 2016+2018: Marburger Abend
  • 2017: Freiraum Festival Bad Nauheim
  • 2017: Faszination am Fluß Betzdorf
  • 2017: Noch Jemand Wein?-Sommerfest Open-Air in Bielefeld
  • 2016: Artgerëcht KunstWertSchätzen in Siegen
  • 2016: KOMM Bar Abend Frankfurt
  • Open Stages (Gießen, Frankfurt)
  • Songslams (Darmstadt, Frankfurt)
  • Acoustic Slam (Köln)